Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Münchsmünster  |  E-Mail: gemeinde@muenchsmuenster.bayern.de  |  Online: http://www.muenchsmuenster.de

Freizeittipps

 

Baden:

Die vielen Kiesweiher rund um Münchsmünster ziehen in den Sommermonaten Bürger aus nah und fern an. Selbst Windsurfer haben so manchen Weiher für sich entdeckt und ihn neben den vielen badenden Menschen und Fischern zum primären Naherholungsgebiet werden lassen.

 

Zum Heilbaden lädt der nicht weit entfernte Kurort Bad Gögging ein, der bekannt ist durch seine berühmten Schwefelquellen, das Moor und das warme Mineralthermal-wasser.

 

Bootswandern:

Für die Abenteurer bietet sich eine Kanu- oder Schlauchbootfahrt auf der nahe gelegenen Paar an, die bei Vohburg in die Donau mündet. Auch die Ilm ist streckenweise für besondere Wasserratten ein Erlebnis.

 

 

Eislaufen:

Auch im Winter bieten die vielen Weiher Möglichkeiten zum Eisstockschießen oder Eislaufen.

 

 

Erholung:

Die Erholung für den Besucher unserer Gegend liegt vor allem im Dürnbucher Forst, der unmittelbar an die Gemeinde grenzt und eines der größten zusammen-hängenden Waldgebiete Bayerns ist. Die darin unzählig vorkommenden Vogelarten zeugen von einer funktionierenden Ökologie. Hier kann man dem Alltag und Lärm entfliehen und zur Ruhe kommen. Der Wald mit seinem komplexen Ökosystem ist der wichtigste Sauerstoffproduzent und ein wesentlicher Teil der Natur, der zur Entspannung und Erholung dient.

 

 

Feste feiern:

Der einladende und gastfreundliche Bürgersaal zieht immer wieder Kabarettisten für ihr Programm an und lädt ein zu zahlreichen Veranstaltungen. In dem über die Region hinaus bekannten Bürgersaal können nicht nur die vielen Vereine und Verbände, auch Gesellschaften verschiedener Art (Faschingsgardetreffen, Hochzeiten usw.) ihre Events gestalten (siehe Vereinskalender)

 

 

Radfahren auf dem Donau-Radweg:

Nur 3 km entfernt vom Ort verläuft der berühmte und beliebteste Fernradweg Deutschlands und Europas, der von Vohburg flussabwärts Richtung Neustadt und Regensburg führt. Auf diesem begegnet der Radler der unberührten Flora und Fauna der Donauauen.

Der "Eiserne Steg" verbindet beide Dämme genau nördlich von Mitterwöhr und ist nach dem Verlassen von Vohburg die erste Möglichkeit flussabwärts die "kleine Donau" zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu überqueren. Wer länger unterwegs ist, hat im Ort mehrere Gelegenheiten, sich mit kulinarischen Spezialitäten zu stärken und in gepflegter Atmosphäre zu übernachten (s. Gastronomie).

Zum Weiterkommen mit dem Rad bietet auch der örtliche Bahnhof Zugverbindungen im Stundentakt in Richtung Regensburg und Ingolstadt an.

 

 

Reiten:

Wer gerne seinem Hobby „Reiten" frönen will, hat hier viele Möglichkeiten.

Für etwaige Auskünfte steht der Reitverein für Pferdefreunde in Münchsmünster gerne zur Verfügung.

 

 

Wandern:

Ob an der Ilm entlang, auf den beiden Dämmen längs der Donauauen oder im Dürnbucher Forst, die Gegend preist sich direkt für Wander- oder Nordic Walkingfreunde an.

drucken nach oben